Thrombose Symptome



Thrombose SymptomeIm Allgemeinen sind Thrombose Anzeichen oft schwer zu erkennen oder fehlen sogar gänzlich. Auch unterscheiden sie sich je nach Entstehungsort, Ursache und Größe des Gerinnsels. Es gibt keine eindeutigen Thrombose Symptome, aber durchaus zahlreiche Anzeichen, die auf ein Vorliegen der Gefäßerkrankung hindeuten. Diese Zeichen sind in mehr als der Hälfte der Fälle vorhanden und sollten nicht ignoriert werden, auch wenn es sich nur um unsichere und unklare Thrombose Anzeichen handelt. Vor allem bei der tiefen Beinvenenthrombose gibt es fünf Leitsymptome, die jeder kennen und ernst nehmen sollte.

Die 5 wichtigsten Symptome einer Thrombose



1. ziehende Schmerzen in den Beinen
  • vergleichbar mit Muskelkater
  • können auch krampfartig sein
  • Schmerzverstärkung wenn der Fuß bewegt wird
  • Druckempfindlichkeit in Unterschenkel und Fußsohle
2. Schwellung der Beine
  • Umfang unterscheidet sich im Vergleich zum nicht-betroffenen Bein
  • sichtbares Hervortreten der Venen an der Oberfläche
3. Verfärbung
  • Glänzende, gespannte Haut
  • rot-bläuliche oder violette Hautverfärbung
4. Erwärmung
  • Überwärmung des betroffenen Beines
  • fühlbarer Temperaturunterschied zum anderen Bein
5. Nachlassen der Beschwerden im Liegen
  • Symptome bessern sich beim Hochlagern der Beine

Weitere mögliche Anzeichen einer Thrombose

  • Empfindungsstörungen, z.B. Kribbeln oder Taubheitsgefühl
  • eingeschränkte Beweglichkeit des betroffenen Beines
  • Spannungs- oder Schweregefühl in den Beinen
  • Flüssigkeitseinlagerungen am Fuß-Knöchel
  • Gewebeschäden auf Grund mangelnder Durchblutung (z.B. Unterschenkel-Geschwür)
  • betroffenes Bein ist kalt, blaß oder blau marmoriert (bei arterieller Thrombose)
  • kein Puls am Fuß oder neben dem Knie tastbar
Bei ersten Symptomen einen Arzt konsultierenDie vielfältigen Variationen der Beschwerden können so schwach ausgeprägt sein, dass sie gerade anfangs kaum wahrgenommen werden. Auch schon allein bei Fieber oder Schüttelfrost unklarer Ursache muss an die Möglichkeit einer Thrombose gedacht werden. Eine eindeutige diagnostische Abklärung kann nur mittels Röntgen-, Ultraschall- und Laboruntersuchung erfolgen. Daher ist stets ein Arzt zu konsultieren, treten diese Thrombose Anzeichen auf!

Was ist Thrombose?



Der Begriff „Thrombose“ beschreibt eine Gefäßerkrankung, bei der sich ein Blutgerinnsel (=„Thrombus“) in einem Blutgefäß bildet. Ein solches Gerinnsel entsteht durch die Zusammenlagerung von Blutplättchen (=„Thrombozyten“), wodurch das Blut verklumpt, das Gefäß verengt oder verstopft und die Durchblutung blockiert wird. Thrombosen können in allen Blutgefäßen vorkommen, am häufigsten aber in den tiefen Beinvenen der Unterschenkel. Diese befinden sich an der Wadeninnenseite, in der Kniekehle, sowie hinter dem Waden- bzw. Schienbein.

Was macht die Thrombose so gefährlich?


Warum eine Thrombose so gefährlich istEine Thrombose ist keine typische Alterserkrankung, sondern kann auf Grund zahlreicher Risikofaktoren (z.B. Übergewicht, Bewegungsmangel, Schwangerschaft, Medikamente, Operationen, Diabetes, etc.) nahezu jeden betreffen. Die häufigste Form – die tiefe Beinvenenthrombose - kann auch schon allein durch langes Sitzen mit angewinkeltem Knie, etwa bei einer Flugreise entstehen. Einer Thrombose kann vorgebeugt werden.

Oft bleiben Thrombosen unerkannt, dabei besteht aber die Gefahr lebensgefährlicher Komplikationen, vor allem einer Lungenembolie. Auch ein Herzinfarkt oder ein Schlaganfall als Folge der Gefäßerkrankung sind denkbar. Daher ergibt sich die Notwendigkeit, Thrombose Symptome frühzeitig zu erkennen um den möglichen Folgen entgegenwirken und zu können.

Medizinischer Hinweis

KontaktHaben Sie gefunden wonach Sie gesucht haben? Gibt es Fragen? Bitte senden Sie uns eine E-Mail mit Ihrem Feedback zu unserem Informationsangebot, vielen Dank.


Alle Angaben ohne Gewähr. Irrtümer vorbehalten. Copyright © 2016 www.thrombosesymptome.de | Datenschutz & Impressum