Thrombose Strümpfe



Thrombose Strümpfe, die auch nach einer OP verordnet werden, können Anwender in der Apotheke beziehen. Vielfach werden sie sogar prophylaktisch getragen, Reisethrombosen kann so vorgebeugt werden. Ebenso sind sie für Personen mit dauernd stehender Berufsausübung (Verkäufer im Ladengeschäft) und Sportler geeignet. Da man Thrombose Strümpfe waschen und somit immer wieder verwenden kann, lohnt sich die Anschaffung, zumal etwa 90 Prozent der mitteleuropäischen Bevölkerung keine völlig gesunden Beinvenen haben. Nur 23 Prozent waren allerdings deswegen schon einmal beim Arzt. Die Preise für die Strümpfe bewegen sich im moderaten Bereich zwischen rund 10 bis 40 Euro, für die Prophylaxe auf Reisen sogar schon ab etwa 2,50 Euro.

Anwendung der Thrombose Strümpfe



Sowohl für die Prophylaxe als auch nach einer OP sind die Strümpfe geeignet, darüber hinaus gibt es weitere Indikationen:
  • Thrombose- oder Kompressionsstrümpfe werden nach einer OP verordnet.
  • Träger von Gipsverbänden tragen die Strümpfe.
  • Kompressionsstrümpfe sind Bestandteil einer Kompressionstherapie.
  • Sportler tragen die Strümpfe.
  • Bei längerem, wiederholtem Stehen in vielen Berufen (Ladenverkauf, Werkbank, Lehrer) sind sie bei entsprechender Indikation zu empfehlen.
Wirkungsprinzip der KompressionsstrümpfeDie Wirkung beruht auf dem Gegendruck auf die Venen, der sich aufgrund des Thrombose-Drucks in den Adern erforderlich macht. Dieser wird bis in kleinste Hautgefäße fortgeleitet und verursacht dabei die typischen Schmerzen und das Schweregefühl in einem von Thrombose betroffenen Bein. Zu Beginn einer Thrombosebehandlung helfen die Strümpfe gegen Beschwerden und Schwellungen, langfristig verhindern sie krankhafte Hautveränderungen. Auch ein offenes Bein kann sich durch die Kompressionsstrümpfe nicht mehr entwickeln. Sie werden nur tagsüber getragen und nach einem halben Jahr ärztlich neu verordnet. Ein wadenlanger Strumpf genügt meistens, er weist einen gezielten, zum Herzen abnehmenden Druckverlauf auf.

Anschaffung und Pflege der Thrombose Strümpfe



Thrombose StrümpfeDie preiswertesten Strümpfe können von jedermann beispielsweise auf langen Reisen getragen werden, sie bewirken allerdings nur eine sanfte Kompression und sind medizinisch wenig wirksam, wenn eine Person ein echtes Thrombose-Risiko aufweist. Die Preise hierfür beginnen ab 2,34 Euro für das Paar, schaden können einem normal gesunden Menschen diese Strümpfe jedenfalls nicht. Sie sorgen für die bessere Durchblutung und beugen damit Ermüdungserscheinungen vor. In der Apotheke beginnen die Preise etwa bei 30 Euro, dafür sind die Strümpfe latexfrei und weisen mit Sicherheit einen besseren Druckverlauf auf, was essenziell sein kann. Die etwas teurere Anschaffung könnte sich lohnen, nötigenfalls können Sie die Thrombose Strümpfe waschen. Die Strümpfe aus der Apotheke können bei dauerhaftem Tragen täglich in die Waschmaschine, ohne in ihrer Wirkung nachzulassen, verwendet werden ausschließlich Feinwaschmittel. Auch sollten Sie nicht mehr als 40° C einstellen, wenn Sie Thrombose Strümpfe waschen.



Medizinischer Hinweis

KontaktHaben Sie gefunden wonach Sie gesucht haben? Gibt es Fragen? Bitte senden Sie uns eine E-Mail mit Ihrem Feedback zu unserem Informationsangebot, vielen Dank.


Alle Angaben ohne Gewähr. Irrtümer vorbehalten. Copyright © 2017 www.thrombosesymptome.de | Datenschutz & Impressum