Thrombose vorbeugen



Thrombose vorbeugenWer einer Thrombose vorbeugen möchte, beispielsweise bei einem Flug, sollte das durch viel Bewegung und die richtige Ernährung auch im Flugzeug anstreben. Die Einnahme von Aspirin, lange als der Königsweg gepriesen, wirkt leider nur auf die Arterien, nicht auf die Venen, wo die Thrombose entsteht. Aspirin schadet dennoch nicht, zumindest hilft es gegen Kopfschmerzen bei einem Flug.

Entstehung der Thrombose bei einem Flug



Im Flugzeug, aber auch in Bussen bei langen Überlandfahrten oder im Pkw kann die Reisethrombose entstehen, weil die Person die Beine über sehr lange Zeit nicht bewegt. Ähnliches widerfährt sogar Menschen im Büro auf unbequemen Stühlen, die über längere Zeit nicht aufstehen. Hier wirken mehrere Faktoren zusammen: Der Körper trocknet aus, wenn der Mensch nicht genügend trinkt, gleichzeitig staut sich das Blut in den Beinen, beides zusammen führt unter Umständen zu einer Verklumpung roter Blutkörperchen. Dabei entsteht in manchen Fällen eine Thrombose, die sogar zur tödlichen Lungenembolie führen kann. Über 90 Prozent der Lungenembolien (die aber nicht immer tödlich enden) werden durch die tiefe Beinvenenthrombose verursacht, der nahezu einzigen Reisethrombose. Die Embolie entsteht nach dem Ende der Reise, wenn der Reisende sich wieder bewegt. Der frische Thrombus hat sich während der Reisedauer noch nicht festgesetzt und wird nun durch die wieder aufgenommene Bewegung mobilisiert, wandert unter Umständen recht schnell in die Lunge und löst die Embolie aus.

Ernährung im Flugzeug



Achtung: Im Flugzeug richtig ernährenGerade auf längeren Flügen tendieren viele Reisende zu gesteigertem Alkohol- und Kaffeegenuss, gegessen und vernünftig getrunken wird hingegen ungenügend. Hinzu kommen Beruhigungsmittel gegen Flugangst und Jetlag, die der Thrombose unter Umständen den letzten „Kick“ verpassen. Generell begünstigt eine falsche Ernährung durch Übergewicht die Thromboseentstehung, auch haben dicke Menschen auf engen Flugsitzen zwangsläufig mehr Probleme. Zu den Risikofaktoren bei Flügen zählen:
  • Übergewicht
  • Sitzen über mehr als sechs Stunden
  • Flüssigkeitsmangel
  • Rauchen
  • Übersäuerung
  • die Pille oder eine Hormonersatztherapie
  • Venen- oder Herzleiden
  • Lebensalter über 40 Jahre
  • Beruhigungsmittel
  • zu viel Alkohol und Kaffee
So beugen Sie vorWer Thrombose vorbeugen möchte, kann das weniger durch Aspirin als vielmehr durch eine ausgewogene, eher zum Basischen tendierende Nahrung bewerkstelligen. Die Übersäuerung stellt ein vielfach verkanntes Thromboserisiko dar, denn saures Blut lässt rote Blutkörperchen eher erstarren. Ein halber Teelöffel Natron pro Tag genügt schon gegen die weitverbreitete Übersäuerung, die durch unsere bevorzugten Nahrungsmittel entsteht. Damit und durch Bewegung können alle Menschen recht wirksam einer Thrombose vorbeugen.

Medizinischer Hinweis

KontaktHaben Sie gefunden wonach Sie gesucht haben? Gibt es Fragen? Bitte senden Sie uns eine E-Mail mit Ihrem Feedback zu unserem Informationsangebot, vielen Dank.


Alle Angaben ohne Gewähr. Irrtümer vorbehalten. Copyright © 2017 www.thrombosesymptome.de | Datenschutz & Impressum